Döchtbühlschule Bad Waldsee | Starke Schule. Starke Menschen.

Grund- und Werkrealschule im Bildungszentrum Bad Waldsee

 

Im Kalenderjahr 2018 legten an der Döchtbühlschule insgesamt 185 Kinder und Jugendliche
das Deutsche Sportabzeichen ab.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine renommierte Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und einmalig durch seine Vielseitigkeit. Es wird für sportliche Leistungsfähigkeit und überdurchschnittliche Fitness verliehen.

Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination sind die vier motorischen Grundfähigkeiten, welche den Schülern der Döchtbühlschule zu einer erfolgreichen Sportabzeichen-Prüfung  verholfen haben. Aufgrund  der gewählten  Einzeldisziplinen aus  den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen, Gerätturnen und Seilspringen erfüllten die Schüler aus den genannten vier  Bereichen die Bedingungen zum Erwerb des Sportabzeichens. Die Wertung erfolgte gesondert nach Altersgruppen und getrennt  für Mädchen und Jungen. Je nach erreichter Punktzahl wird das Sportabzeichen in den drei Leistungsstufen, Bronze, Silber und Gold vergeben

Interessant ist auch zu wissen, dass  die Einbindung des Deutschen Sportabzeichens in den Schulunterricht den Zielen der Bildungspläne des Landes  Baden-Württemberg entspricht. Heißt es doch: „Bewegung, Spiel und Sport in der Schule sind unverzichtbarer Bestandteil einer ganzheitlichen Bildung“. Ein Kernsatz lautet auch: „Die Schülerinnen und Schüler sollen auch eine positive Einstellung zur Anstrengung entwickeln und sich Leistungsanforderungen stellen.“

Mit insgesamt  185 geschafften Abzeichen haben die DBS-Schüler ein hervorragendes Ergebnis erzielt und dürfen stolz auf ihren „Fitness-Orden“ sein.