Döchtbühlschule Bad Waldsee | Starke Schule. Starke Menschen.

Grund- und Werkrealschule im Bildungszentrum Bad Waldsee

Endlich ist es wieder soweit und wir können in den Schulgarten. Die dritten Klassen dürfen alle zwei Wochen in den Schulgarten kommen und dort arbeiten. Die Schüler erwerben  Grundkenntnisse über Pflanzen, Kompost und Gartengeräte. Außerdem darf jedes Kind sein eigenes kleines Beet bewirtschaften, alle sind gespannt, ob wir über den Sommer Radieschen, Zwiebeln, Kartoffeln und Sonnenblumen ernten können.  Zur Bodenverbesserung haben die Schüler bereits 5m³ Kompost auf den Beeten eingebracht. Im Miniteich schwimmen schon die ersten Kaulquappen, aus denen sich hoffentlich bald Frösche entwickeln. Da die Klasse 4c beim Wettbewerb der Bürgerstiftung des Kreis Ravensburg den ersten Platz belegte, können wir mit dem Preisgeld von 1500€ einige Investitionen tätigen. Zum vierten Mal beteiligt sich unser Schulgarten an der diesjährigen Schulgarteninitiative, einem Wettbewerb des Ministeriums, bei dem wir hoffen, wieder gut abzuschneiden. Außerdem warten wir auf die gesponserten Hochbeete der Mainauer Minigärtner und die Pflanzkartoffeln von „Kids an die Knolle“. Also: nichts wie raus in den Garten!