Döchtbühlschule Bad Waldsee | Starke Schule. Starke Menschen.

Grund- und Werkrealschule im Bildungszentrum Bad Waldsee

Vergangene Woche die Klasse 4a der Döchtbühl-Grundschule für zwei Stunden am Gymnasium zu Gast. Dort hatte die Klasse 10a mit ihrem Chemie-Lehrer, Markus Janssen, mehr als ein Dutzend chemische Experimente zum Thema „Feuer und Flamme“ vorbereitet.

In Zweier-Teams durften die Kleinen unter der Aufsicht der Großen die Experimente selbst durchführen: Mit dem Gasbrenner wurden Eisenstäbe verlängert oder unterschiedliche Materialien zur Rotglut gebracht. Der Höhepunkt war für viele, Mehlstaub kontrolliert explodieren zu lassen.
Sonja Köhler, die die Grundschüler begleitete, war begeistert: „Es ist toll, mit welchem Elan und mit welcher Ausdauer die Schüler hier arbeiten!“ Auch Markus Janssen war sehr zufrieden: „Ein solches Projekt schweißt die Klasse noch einmal ganz anders zusammen. Es zeigt außerdem, wie viel die Schüler schon gelernt haben und dass gemeinsam Lernen besonders viel Spaß macht.“

Bericht Markus Janssen Bilder Sabine Volkwein

  • Versuch1
  • Versuch2