Döchtbühlschule Bad Waldsee | Starke Schule. Starke Menschen.

Grund- und Werkrealschule im Bildungszentrum Bad Waldsee

Motto

Starke Schule. Starke Menschen.

Werte

menschlich – aufrichtig – wertschätzend – höflich – verantwortungsvoll – tolerant – selbständig – gemeinsam – sozialkompetent – hilfsbereit – motiviert – weltoffen – friedlich

Unterricht

  • Wir fordern und fördern jeden Schüler entsprechend seiner Fähigkeiten und Interessen.
  • Wir unterstützen Schüler beim selbständigen, eigenverantwortlichen Denken, Lernen und Handeln.
  • Wir wollen unsere Schüler zu mündigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten erziehen.
  • Wir sind uns einig, dass Ruhe, Ordnung und Pünktlichkeit wichtige Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen Unterricht sind.

Professionalität der Lehrkräfte

  • Wir pflegen einen vertrauensvollen Umgang miteinander und achten auf gegenseitige Wertschätzung.
  • Wir orientieren uns an gemeinsam entwickelten Zielen.
  • Unser Qualitätsanspruch an Bildung und Erziehung dient der Weiterentwicklung unserer Schule.

Schulleitung und Schulmanagement

  • Die Schulleitung legt Wert auf einen kooperativen und demokratischen Führungsstil, kollegiales Miteinander und Gerechtigkeit gegenüber jedem Einzelnen.
  • Die Schulleitung schafft die notwendigen Rahmenbedingungen für die Umsetzung unserer Ziele.

Schul- und Klassenklima

  • Wir verstehen unsere Schule als einen Ort des aktiven und vertrauensvollen Miteinanders, bei dem ein respektvoller Umgang, die gegenseitige Unterstützung und das Wohl aller Beteiligten im Mittelpunkt steht.
  • Wir sorgen für eine angenehme und anregende Lehr – und Lernatmosphäre.
  • Inner- und außerschulische Partnerschaft
  • Unsere Schule steht für ein umfassendes Angebot zur Berufsfindung.
  • Wir pflegen intensiven Kontakt mit Eltern, Vereinen, Betrieben und Experten, um unsere Schule mit Leben zu füllen.
  • In überzeugendem Umfang werden wir der Begabungsvielfalt gerecht. Neben der gezielten Förderung schwächerer Schüler erfahren besonders begabte Schüler aus Bad Waldsee und ganz Oberschwaben Zusatzförderung an der Kinder- & Jugendakademie.

Schulordnung

In der Schule kommen täglich viele Menschen zusammen um miteinander zu lernen und zu arbeiten. Damit dieses Miteinander zu Erfolgen führt, brauchen wir gemeinsame Regeln.


So verhalte ich mich an unserer Schule

Ich bewege mich in der Schule langsam und rücksichtsvoll.

Ich unterhalte mich in Zimmerlautstärke.

Ich schließe Türen leise.

Ich achte in der Schule auf Sauberkeit und Ordnung.

Mit allen Sachen in der Schule gehe ich behutsam um.

Ich nehme niemandem etwas weg.

Ich verlasse das WC immer sauber

Ich bin pünktlich.

Ich bin freundlich und grüße.

Ich respektiere die anderen, das heißt Auslachen, Beleidigungen

und Gewalt sind verboten.

Ich achte auf angemessene Kleidung.

Ich helfe anderen, wenn sie meine Hilfe brauchen.

Ich nehme Rücksicht und lasse andere in Frieden.

Ich halte mich an die Klassenregeln.

Wenn mal was schief geht, spreche ich das Problem an oder wende mich vertrauensvoll an den Klassensprecher, jeden Lehrer, die Schulsozialarbeit oder die Schulleitung.

 

Zusatz zur Schulordnung der Döchtbühlschule

Ergänzende Regelungen für die Schülerinnen und Schüler der DBS

(Stand Dezember 2017)

 

Alle Regeln der Schulordnung gelten auch für den Schulweg und die Bushaltestelle.

Bei allen Aktivitäten (Ballspiele, Fange, Kleinspielfeld,….) auf dem Schulgelände verhalten wir uns fair und rücksichtsvoll.

Um die Unterrichtsruhe zu gewährleisten, ist das Schulgebäude geöffnet

         ab 7.10 Uhr zur 1. Unterrichtsstunde.

         ab 8.05 Uhr zur 2. Unterrichtsstunde.

Die Klassenzimmer sind geöffnet

         ab 7.20 Uhr zur 1. Unterrichtsstunde.

         ab 8.05 Uhr zur 2. Unterrichtsstunde.

Bei Fernbleiben vom Unterricht muss die Schule bis 7.30 Uhr telefonisch informiert werden, eine schriftliche Entschuldigung ist nachzureichen.

Zum Begrüßen und Verabschieden stehen die Schüler auf.

Wir halten Ordnung im Flur.

Wir halten Ordnung im Klassenzimmer, der Ordnungsdienst ist sichtbar eingeteilt.

Der Pausenhofdienst kehrt täglich nach der großen Pause das Treppenhaus und die Aula.

Während der Unterrichtszeit und der Pausen bleiben wir auf dem Schulgelände.

Während der großen Pause halten sich alle im Freien auf.

Schneeball werfen und Spucken ist verboten.

Kaugummi kauen ist auf dem Schulgelände und in den Schulgebäuden verboten.

Zuckerhaltige Getränke sind in den Schulgebäuden nicht erlaubt.

Alle elektronischen Geräte (Handy, MP3-Player, ….) bleiben ausgeschaltet und eingepackt.

Wir gehen auf direktem Weg zur Schule und nach Hause, da Umwege von der Schulversicherung nicht abgedeckt sind.

Wir sind eine rauchfreie Schule.